2. Geschichte

Geschichte des Wing Tsun

Ng Mui

Die Nonne Ng Mui entwickelte ein neues Kampfsystem für die Selbstverteidigung
Der Wing Tsun-Stil entstand vor ca. 350 Jahren, nachdem die Mandschu China erobert hatten. Die buddhistische Nonne Ng Mui gehörte zu den wenigen Überlebenden aus dem Shaolin-Tempel in Fukien. Da sie sich auf der Flucht gegen kampferprobte Gegner unterschiedlicher Stilrichtungen durchsetzen musste, kam ihr die Idee, die Kraft der Gegner und die Bewegungen der Gegner für sich und ihre Kampftechniken zu nutzen. Mit diesen Grundprinzipien entwickelte sie ein völlig neues Kampfsystem.

Yim Wing Tsun

Ihre erste Schülerin war Yim Wing Tsun, nach der schließlich der Kampfstil Wing Tsun benannt wurde.

Ching PeiPei als Ng Mui (Spielfilm Foto)
Yip Man, Originalfoto

Yip Man

Über Generationen hinweg wurde der Wing Tsun Kampf Stil weitergereicht, bis Yip Man die heute bekannteste Wing Tsun Linie begründete.

Yip Mans Schüler

Bruce Lee
Der Schauspieler Bruce Lee, ist der wohl berühmteste Schüler von Yip Man seiner Zeit. Er wurde kein Meisterschüler, hatte aber schon viele Jahre trainiert, war ein guter Kämpfer und konnte polarisieren. Die Filmwelt war begeistert. Bruce Lee zeigte erstmalig vor der Kamera schnelle, kurze, höchst effektive Techniken aus dem Wing Tsun. Man verlangte immer wieder von Bruce Lee er solle langsamer für die Kamera machen, weil seine Techniken fürs bloße Auge einfach viel zu schnell waren. Das machte Bruce Lee legendär.

 Bruce Lee im Chi-Sao Training mit Yip Man
Bruce Lee im Chi-Sau-Training mit Yip Man

Leung Ting
Zu Yip Mans bekanntesten Schülern, die sich in Kampfkunstkreisen einen Namen gemacht haben, gehören u.a. seine zwei  Söhne Yip Tsun und Yip Ching und sein Meisterschüler und offizieller Nachfolger Leung Ting. Leung Ting ist der heutige Great Grandmaster of Wing Tsun, er hat den 10. Meistergrad und ist der amtierende internationale Cheftrainer der Wing Tsun Organisation ( IWTO).
>> Leung Ting Kampfkunstschule in Hongkong RTL Doku (Das VIDEO öffnet in neuem Tab).

Leung Ting an der Holzpuppe
(Hochgraduierte Trainingsmethode)

Verbreitung des Wing Tsun

Leung Ting gab sein Wing Tsun Wissen als erster Chinese an einen Europäer weiter, an Keith R. Kernspecht, der sein Meisterschüler wurde. Si-Gung Keith R. Kernspecht hat den 10. Meistergrad und ist Cheftrainer für Europa.

EWTO

Keith R. Kernspecht brachte den Leung Ting Stil 1976 nach Deutschland.

Inzwischen ist die EWTO (Europäische Wing Tsun Organisation) der weltgrößte Verband in einem chinesischen Kampfstil.

Keith R. Kernspecht

In Europa gibt es heute

ca.

3000

Schulen

ca.

50000

Mitglieder


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.